Ausflüge

Ausflüge auf der Insel Hvar und in der Umgebung

Die Insel Hvar bietet sehr viel Sehenswertes. Denjenigen, die sich nach Meer und Ruhe sehnen, stehen unzählige Buchten, die mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß erreicht werden können. Auf die gleiche Weise können auch Lavendelfelder, Olivenhaine und Wiesen mit für die Insel charakteristischen Pflanzen besichtigt werden.

Wenn Sie einen halben oder ganzen Tag in einem Ort verbringen wollen, können sie zwischen folgenden Destinationen wählen:

Pakleni otoci

Pakleni otoci sind eine Gruppe von etwa 20 Inseln und Felsen in der Nähe der Stadt Hvar und eine der repräsentativsten Schönheiten von Hvar. Ehemals nackte, zahme Inseln sind heute ein beliebter Ausflugsort der Insel Hvar. Eine Reihe an mit Bäumen bewachsenen Inseln, die ins klare Meer eingetaucht sind, einige Badeorte, Ausflugsorte und zahlreiche kleine und versteckte Strände, zur Sonne gewendete Steinterrassen und menschenleere Buchten, machen diesen Ort zur unumgänglichen Sehenswürdigkeit, falls Sie Hvar einen Besuch abstatten.

Humac und Grapceva Höhle

Humac ist eine verlassene Ortschaft, die sich ungefähr 7 km von der Stadt Jelsa auf der Insel Hvar und auf 350 m Meereshöhe befindet. Menschen lebten in der Umgebung von Humac bereits in der Jüngeren Steinzeit, wovon auch die Höhle "Grapčeva špilja" zeugt – eines der ältesten Fundorte der Kultur und Zivilisation an der Adria, die aus der Zeit zwischen vier und fünf Tausend Jahren vor Christie stammt. Im Jahr 1964 wurde sie zum geschützten Naturerbe erklärt. Die Häuser in Humac sind aus Stein gebaut, gut bewahrt und einfach und bilden eine rurale Architektureinheit, so dass die heute als "ethnographisches Denkmal" betrachtet werden.

Starigrad Feld (Hora)

Starigrad Feld (Starigradsko polje) ist etwa 6 Kilometer lang, und zieht sich von der Bucht Vrboska bis zur Bucht von Starigrad. Es handelt sich um das größte und fruchtbarste Feld auf der Insel Hvar, aber auch allen anderen Inseln der Adria. Starigradsko polje ist deswegen so bedeutend, weil seine Parzellierung aus der Zeit der griechischen Kolonisierung vor 2400 Jahren stammt. Im Jahr 2008 wurde Starigradsko polje zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, wegen seiner "praktisch unveränderter" Weinberge und Olivenhaine, die sich dort seit der ersten Kolonisierung der alten Griechen befinden, und ein einzigartiges Zeugnisses über das geometrische System der Grundstückaufteilung in der Antike lieferten.

H. Nikolaus Spitze

Heiligen Nikolaus Spitze (Vrh Sv. Nikola) ist die höchste Spitze der Insel Hvar, und dritthöchste Inselspitze Kroatiens. An der Spitze befinden sich die Kapelle des Heiligen Nikolaus aus dem 15. Jahrhundert und ein großes Steinkreuz. Die grundlegende Reliefcharakteristik der gesamten Insel ist die Bergwand an der südlichen Inselseite mit steilen steinernen Abhängen. Die Spitze bietet einen ausgezeichneten Blick auf die ganze Insel Hvar sowie Brač, Vidova gora, Korčula, Vis und das Festland.

Tor

Tor ist ein griechisch-illyrischer Turm auf einem Hügel südöstlich von Jelsa, der während des Aufstiegs des illyrischen Reiches im 4. Jahrhundert v. Chr. aus großen Steinblöcken errichtet wurde. Er befindet sich 230 Meter über dem Meeresspiegel und bietet einen Blick auf das Tal von Stari Grad bis hin zu Jelsa und Vrboska, das Kanal von Hvar und die Küste von Makarska. Burgmauern (unbearbeitet) mit natürlichen und künstlichen Terrassen umgeben den Turm und weisen auf die Existenz der Häuser, in denen man früher lebte, hin.

Galesnik

In der Nähe von Tor, 210 m über dem Meeresspiegel, liegen die Überreste der mittelalterlichen Stadt Galesnik. Die Stadt ist etwa zwanzig Meter breit, von einer 80 m langen, 4 m hohen und 50-60 cm dicken Mauer umgeben. Die ummauerte Fläche beträgt 1520 m2. Teilweise erhalten ist auch ein rechteckiges Gebäude mit Abmessungen von ungefähr 40 m2.

Stari Grad

Stari Grad ist die älteste Stadt in Kroatien, die 384 v. Chr. gegründet wurde. Die Griechen von der Insel Paros in der Ägäis gründeten eine Stadt auf der Insel, die sie Pharos nannten. Die Altstadt konnte in Bezug auf die traditionelle Architektur bewahrt werden, und ist als solche vom großen touristischen Wert, so dass die Einheimischen durch die Anpassung der Steinhäuser moderne Unterkünften im Geist der alten Zeiten anbieten, als eine gelungene Mischung aus Modernität und Tradition. Stari Grad war die Heimat des berühmten Dichters Peter Hektorović, dessen Villa - Tvrdalj heute eines der Wahrzeichen der Altstadt darstellt.

Stadt Hvar

Die Stadt Hvar ist eine einzigartige Mischung der üppigen mediterranen Natur, reichen kulturellen und historischen Erbes und der mondänen touristischen Gegenwart. Hvar erscheint als ein Denkmal. Jahrhunderte bearbeiteten seine Mauern, Epochen, vor allem die Renaissance, gaben ihm seine Form.

In der Stadt Hvar, kann jeder etwas für sich finden. Junge Menschen werden vom reichen Nachtleben angezogen, während die ältere Generation berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Festung Fortica, die Kathedrale von Hvar, das im Jahr 1612 gegründete Theater (Arsenal), das als das älteste in Europa fungiert, den Franziskaner Kloster, usw. genießen können. Hvar ist bekannt als eines der beliebtesten Ferienorte an der Adria.
 

Jelsa

Jelsa befindet sich auf der Nord- und Südküste der Insel Hvar. Es umfasst 121,2 km2. Die Gemeinde sowie die ganze Insel haben eine reich gegliederte Küste, viele Buchten und Inseln. Jelsa wird von den zwei höchsten Gipfel der Insel begrenzt, vom Heiligen Nikolaus im Westen und Hum in Osten. Jelsa ist eine angenehme Stadt mit vielen Restaurants und Angeboten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind die Kirchen Mariä Himmelfahrt und die Kirche der Heiligen Maria von Gesundheit.

Vrboska

Vrboska ist die kleinste Stadt auf der Insel Hvar, die in einer langen, malerischen Bucht, deren Ufer von drei steinernen Brücken, den venezianischen ähnlich, verbunden ist, weswegen sie oft auch als „Klein Venedig“ bezeichnet wird. Vrboska besteht aus zwei Teilen: der Piazza mit Kirchen, engen Gassen, Häusern mit Renaissance- und Gotikmerkmalen und den Überresten der Stadtlodge mit einer Reihe von Steinhäusern entlang des Ufers. Sehenswerte Dinge in Vrbovska sind: Kirchenfestung der Heiligen Maria von Barmherzigkeit, Platz (Piazza), Kirche des Heiligen Lorenz, Kirche des Heiligen Petrus, Kirche des Heiligen Rocco, Podve, Mirje (der größte antike Bauernhof) und Fischereimuseum.

Pitve-Vrisnik-Svirce

Dörfer in der Nähe von Jelsa geben Einblick in die gut erhaltene Jahrhunderte alte ländliche Architektur - enge Gassen, kleine Dorfplätze, Haushalte die aus Häusern, Brunnen, Höfen und Stallungen für die Tiere bestehen. Wenn Sie sich entscheiden, die kleinen Dörfer zu besuchen, werden Sie sicherlich die Atmosphäre des autochthonen Hvar erleben.

Zlatni Rat auf der Insel Brac

Fast einen halben Kilometer lange Halbinsel mit weißen Kieselsteinen wird von vielen als einer der schönsten Strände Kroatiens angesehen. Durch das magische Spiel der Winde ändert Zlatni rat seine Form und ermöglicht den Badegästen immer Schutz vor stärkerem Wind zu finden. Der Strand kann jeden Tag von Jelsa und Vrboska aus mit Ausflugsbooten erreicht werden.

Erfahrungen unserer Besucher "Bereits als Kind kam ich mit meinen Eltern zum Camp Mina. Wunderschöne Strände, sauberes Meer, freundliches Camppersonal und günstige Preise bringen mich seit Jahren jeden Sommer zurück" - Jan Novak